Privathaftpflichtversicherung - Die wichtigsten Regelungen zur Privathaftpflichtversicherung und wann Privathaftpflichtversicherungen sinnvoll sind.
Rubriken:    Sachversicherung   |   Privatversicherung   |    Zusatzrente   |   Onlinekredite   |   Vermögensbildung   |   Spartipps Geld sparen   |   News
Sie sind hier: Startseite Versicherungsvergleich >> Privatversicherung >> Privathaftpflichtversicherung

Privathaftpflichtversicherungen - die wichtigsten Informationen zur Privathaftpflichtversicherung

Eine Privathaftpflichtversicherung ist in Deutschland keine gesetzliche Pflichtversicherung, obwohl diese zu empfehlen ist.

Der Begriff Privathaftpflichtversicherung leitet sich lediglich daraus ab, dass man in Deutschland, als Privatperson, grundsätzlich uneingeschränkt haftbar ist. Diese Haftung bezieht sich auf das gesamte Privatvermögen des Gläubigers. Daher ist es dringend ratsam eine Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Die Privathaftpflichtversicherung begleicht den Schaden in Höhe der Deckungssumme, welche mit dem Versicherer vertraglich vereinbart wurde. Die Höhe der Beiträge richtet sich nach der Höhe des Versicherungsbetrags.
Die Privathaftpflichtversicherung sichert den Versicherungsnehmer und seine Hausangestellten, sowie seine Familienangehörigen aus Schäden resultierender Forderungen Dritter ab. Diese Schäden müssen allerdings im privaten Bereich entstanden sein. Schäden welche aus Tätigkeiten gewerblicher Nutzung oder aus Tätigkeiten für Vereine oder Ehrenämter resultieren sind nicht abgesichert.
Außerdem abgesichert sind Schäden aus sportlicher Betätigung jedoch sollte man beachten dass nicht alle Sportarten versichert sind.

Manche, besonders gefährliche Extremsportarten müssen zusätzlich versichert sein. Auch versichert sind Kleintiere wie z.B. Hamster, Meerschweinchen und andere Nager so wie Ziervögel.
Hunde, Pferde, Zugtiere sowie gewerblich genutzte Tiere müssen separat über eine Tierhalterhaftpflichtversicherung versichert werden.
Kinder welche unter 7 Jahre alt sind und damit nicht für Schäden haftbar zu machen sind werden nicht übernommen. Im Straßenverkehr gilt dieser Ausschluss bis zur Erreichung des 10. Lebensjahres. Eltern die Kinder haben, welche z.B. beim spielen eine Scheibe einwerfen, oder aus Spaß ein Auto zerkratzen, müssen somit nicht für den Schaden aufkommen. Also zahlt die Versicherung auch für solche Schäden nicht.

Ausgeschlossen von der Versicherung sind meist auch Gefälligkeitsschäden. Wenn ein Mann zum Beispiel regelmäßig den Rasen seines Nachbarn mitmäht, weil er seinem Nachbarn einen Gefallen tun möchte, ist er nicht haftbar zu machen, sollte er z.B. einen Gartenzwerg ummähen.
Das selbe gilt für Umzugschäden, wenn man einem Bekannten hilft umzuziehen und dabei eine teure Vase fallen lässt, ist dieser Fall auch nicht versichert. Aber auch solche Fälle kann man über eine, in der Regel relativ günstige, Gefälligkeitsversicherung absichern.

Besonders wichtig ist es, dass man bei der Antragsstellung, für einen Versicherungsschutz, bei einem Versicherungsunternehmen richtige Angaben macht. Sollten sich im nachhinein Angaben als falsch herausstellen, muss die Versicherung nicht zahlen.

Wenn ein Schadensfall eingetreten ist, muss man diesen unverzüglich der Versicherung melden. Die Beschreibung des Hergangs, welcher zur Beschädigung einer Sache geführt hat, sollte man genauestens und unbedingt der Wahrheit entsprechen. Wenn sich Unwahrheiten herausstellen  muss die Versicherung nicht zahlen und es kann in Einzelfällen sogar zu Anzeigen wegen Versicherungsbetrug kommen.
Diesen Grundsatz sollte man einhalten, weil Versicherungen in letzter Zeit verstärkt Sachverständige einsetzen um unglaubwürdige Schadensmeldungen  aufzuklären.

Privathaftpflichtversicherungen können eine sinnvolle Angelegenheit sein. Durch die Vielzahl an Anbietern ist es aber nicht leicht, die optimale Privathaftpflichtversicherung für die eigenen speziellen Belange zu finden. Hier sollte der Rat von einem Experten hinzugezogen werden.

Unser Service für Sie: Führen Sie kostenlos und online einen Vergleich der besten Privathaftpflichtversicherungen durch und finden Sie so die günstigste Privathaftpflichtversicherung. Sie können direkt online eine Privathaftpflichtversicherung beantragen, die die günstigsten Beiträge für Ihre Anforderung hat.