Die wichtigsten Regelungen zur Kinderversicherung und wann Kinderversicherungen sinnvoll sind.

Rubriken:    Sachversicherung   |   Privatversicherung   |    Zusatzrente   |   Onlinekredite   |   Vermögensbildung   |   Spartipps Geld sparen   |   News
Sie sind hier: Startseite Versicherungsvergleich >> Privatversicherung >> Kinderversicherung

Welche Versicherung für Kinder sinnvoll ist

Kinder sind für viele Eltern und Großeltern der Mittelpunkt des Lebens. Um die Kinder für die Gegenwart und die Zukunft ausreichend abzusichern, werden heutzutage zahlreiche so bezeichnete Kinderversicherungen offeriert. Doch nicht jede Versicherung und nicht jedes Angebot ist wirklich sinnvoll.

Kinderversicherung
Zu den Kinderversicherungen gehören zum Beispiel die Kinderunfallversicherung, die Kinderinvaliditätsversicherung und die Ausbildungsversicherung.
Die Kinderunfallversicherung zählt zu den bekanntesten und sicherlich wichtigsten Kinderversicherungs-Produkten.

Da der Versicherungsumfang der gesetzlichen Unfallversicherung nur begrenzt ist, empfiehlt sich eine Kinderunfallversicherung.
Nicht nur in der Schule, der Kindertagesstätte oder auf den Hin- und Rückwegen greift die Kinderunfallversicherung, sondern auch in der Freizeit. Und hier liegt der Knackpunkt, denn Unfälle ereignen sich häufig innerhalb der Freizeit. Die Kinderunfallversicherung übernimmt im Schadensfall beispielsweise die Arztkosten, anfallenden Krankenhauskosten und Aufwendungen für kosmetische Operationen. Im Invaliditätsfall leistet die Kinderunfallversicherung eine Unfallrente. Und auch im Todesfall des Kindes greift die Kinderunfallversicherung und zahlt an die Hinterbliebenen eine festgelegte Versicherungsleistung aus. Bei Abschluss eine Kinderunfallversicherung ist vor allen Dingen auf den Versicherungsumfang zu achten, denn nicht alle Leistungen sind im Standardvertrag enthalten.

Auch das schlimmste Absichern

Die Kinderinvaliditätsversicherung nutzt den Schwachpunkt der Kinderunfallversicherung, denn sie leistet nicht nur, wenn die Invalidität durch einen Unfall verursacht wurde, sondern auch im Fall von krankheitsbedingter Invalidität. Die Kinderinvaliditätsversicherung zahlt in der Regel ab einem vertraglich festgelegten Invaliditätsgrad eine lebenslange Rente. Bei Abschluss des Vertrages ist insbesondere auf den Invaliditätsgrad zu achten, denn die Wahrscheinlichkeit einer Schwerbehinderung ist relativ gering. Außerdem werden das risikoreiche erste Lebensjahr und angeborene Krankheiten von einigen Gesellschaften gar nicht versichert.

Die Ausbildungsversicherung ist ein beliebtes Weihnachtsgeschenk von Großeltern, Tanten und Onkeln. Die Ausbildungsversicherung sorgt dafür, dass dem Kind zu einem bestimmten Zeitpunkt, beispielsweise bei Ausbildungsbeginn, zur Jugendweihe oder zur Hochzeit, Kapital zur Verfügung steht. Im Grunde ist die Ausbildungsversicherung eine Lebensversicherung mit einem festen Auszahlungstermin, zum Beispiel zum 18. Geburtstag.
Im Fall, dass der Beitragszahler verstirbt, läuft die Ausbildungsversicherung in der Regel beitragsfrei weiter, die Versicherungssumme wird zum Stichtag an das Kind ausgezahlt.

Auf die Abschlusskosten achten

Bei Abschluss einer Ausbildungsversicherung ist vor allen Dingen auf die Höhe der Abschlusskosten und Provisionen zu achten, diese werden nämlich von der Versicherungsprämie beglichen. Je höher diese Kosten, umso weniger bleibt zum Sparen übrig. Und auch die Rendite, die mit einer Ausbildungsversicherung erzielt wird, gibt den Experten zu denken.
Spezialisten raten dazu, Versicherungsleistung (Todesfallschutz) und Sparanlage voneinander zu trennen. Eine Risikolebensversicherung bietet eine günstige Risikoabsicherung und festverzinsliche Wertpapiere oder Immobilienfonds eignen sich für die Geldanlage.

Die Private Haftpflichtversicherung ist zwar keine direkte Kinderversicherung, aber ein wichtiger Schutz für Familien mit Kindern, denn auch Kinderhände haben schon Millionenschäden verursacht. Bei Abschluss einer Privaten Haftpflichtversicherung sollte insbesondere auf ausreichende Deckungssummen geachtet werden.

Kinderversicherungen können eine sinnvolle Angelegenheit sein. Durch die Vielzahl an Anbietern ist es aber nicht leicht, die optimale Kinderversicherung für die eigenen speziellen Belange zu finden. Hier sollte der Rat von einem Experten hinzugezogen werden.

Unser Service für Sie: Führen Sie kostenlos und online einen Vergleich der besten Unfall-Kinderversicherungen oder Privathaftpflicht Versicherung durch und finden Sie so die günstigste Kinderversicherung. Sie können direkt online eine Unfall-Kinderversicherung oder Privathaftpflicht-Kinderversicherung für die verschiedensten Zwecke beantragen.