Die wichtigsten gesetzlichen Regelungen zur Berufsunfähigkeitsrente und wann eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll sind.

Rubriken:    Sachversicherung   |   Privatversicherung   |    Zusatzrente   |   Onlinekredite   |   Vermögensbildung   |   Spartipps Geld sparen   |   News
Sie sind hier: Startseite Versicherungsvergleich >> Privatversicherung >> Berufsunfähigkeitsrente

Wichtige Infos zur Berufsunfähigkeit und BU Rente

Wenn ärztlich festgestellt wurde, dass es einem Menschen durch dauerhafte körperliche oder psychische Beeinträchtigung nicht möglich ist seinen Beruf  weiterhin auszuführen gilt dieser als Berufsunfähig.

Berufsunfähigkeitsrente
Diese Berufsunfähigkeit kann von Krankheiten, Unfälle oder Invalidität ausgelöst werden.
Es besteht ein gravierender Unterscheid zur Erwerbsunfähigkeit der besteht darin, dass bei einer Berufsunfähigkeit lediglich erst einmal die Ausübung des erlernten Berufes eingeschränkt oder gar ganz unmöglich ist.

Beispielsweise kann ein gelernter Gerüstbauer, wegen einer Verletzung der Wirbelsäule durch einen Motorradunfall, seinen Beruf nicht mehr ausüben. Für körperlich nicht so anstrengende Tätigkeiten, wie Büroarbeiten, ist er eventuell aber noch uneingeschränkt einsetzbar.

Kein ausreichender Schutz für nach 1961 Geborene

Am 01.01.2001 trat ein Rentenreformgesetz in Kraft welches keinen ausreichenden Schutz mehr bietet. Ausnahmen bilden alle Personen welche vor dem 01.01.1961 geboren sind, diese erhalten weiterhin die Berufsunfähigkeitsrente welche 2/3 der Erwerbsunfähigkeitsrente beträgt. Diese wird jedoch wie eine Rente unter Berücksichtigung einer Zurechnungszeit, ähnlich wie bei einer Altersrente ermittelt. Das 2001 in Kraft getretene Rentengesetz sieht vor, dass die Berufsunfähigkeitsrente in eine Erwerbsminderungsrente (Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung) umgewandelt wird.
Die Erwerbsminderungsrente sieht vor, dass der Berufsschutz entfällt sofern eine andere Tätigkeit, wenn auch geringer bezahlt und qualifiziert, ausgeübt werden kann. Ca. 34% statt wie vor dem 01.01.2001  ca. 39% des letzen Bruttogehalts bekommt, wer weniger als 3 Stunden am Tag arbeiten kann. Ca. die halbe Erwerbsminderungsrente erhält, wer 3-6 Stunden am Tag arbeiten kann. Das sind ca. 17 Prozent des letzen Bruttogehaltes statt bisher 27%.

Gar keine Zahlungen erhält Jemand der über 6 Stunden am Tag arbeiten kann und Berufsanfänger welche weniger als 5 Jahre im Beruf sind. Eine Wartezeit von 5 Jahren ist vorgeschrieben.
Freiberufler und Selbstständige müssen sich gesondert absichern wenn sie nicht pflichtversichert sind. Für diese Personen, und Pflichtversicherte welche sich zusätzlich absichern möchten bietet es sich an eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.

Private Rente ist sinnvoll

Ein Dreißigjähriger zahlt, je nach Alter und Berufsfeld variierend 430,- bis ca. 1600 Euro im Jahr um eine Rente von ca. 1000 Euro monatlich zu bekommen. Der jährliche Beitragssatz richtet sich nach dem Umfeld in welchem der Versicherte arbeitet, ein Akademiker welcher vorwiegend geistige Arbeit zu leisten hat zahlt natürlich weniger, als ein Bauarbeiter bei dem sich das Risiko von Verletzungen potenziert.
Außerdem ist die Höhe des Beitragssatzes abhängig vom Alter des Versicherungsnehmers, jüngere Arbeitnehmer zahlen weniger, ältere mehr.

Jeder 5. Arbeitnehmer wird vor Erreichung des Rentenalters berufsunfähig. Die häufigsten Ursachen sind Wirbelsäulenerkrankungen so wie Rheuma und Gelenkerkrankungen. Eine Private Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen ist besonders ratsam für Arbeitnehmer welche im Beruf besonders gefährdet sind. Zum Beispiel Gerüstbauer, Schmiede oder Bauarbeiter.
Auch sollte sich ein Alleinernährer einer Familie überlegen ob er seiner Familie eine Zusätzliche Sicherheit verschaffen möchte. Es kann immer etwas passieren, es kann nicht Schaden für den Fall der Fälle abgesichert zu sein. Eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung ist lauf Verbraucherverbänden ihr Geld alle mal wert.

Berufsunfähigkeitsversicherungen bieten eine Vielzahl an Tarifen und Leistungsoptionen zur finanziellen Absicherung durch eine Berufsunfähigkeitsrente. Auch durch die Vielzahl von Anbietern ist es nicht leicht, die optimale Versicherung für die eigenen Belange zu finden. Hier sollte der Rat von einem erfahrenen Experten hinzugezogen werden.

Unser Service für Sie: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich eine individuelle Beratung und ein Angebot zur optimal passenden Berufsunfähigkeitsversicherung an.
Über ein bundesweites Netz von angeschlossenen Versicherungsexperten bekommen Sie ein auf Ihre Vorgaben abgestimmtes Angebot zu den besten Berufsunfähigkeitsrenten von einem unabhängigen Experten in ihrer Nähe, der auch Fragen zu Berufsunfähigkeitsrenten kompetent beantworten kann